• airRED

Was genau ist Infrarotstrahlung und wie wirkt sie auf unseren Körper?


Circa 150 Millionen Kilometer entfernt von uns, 5500°C heiß und 109 mal so groß wie unsere Erde - das ist die Sonne und ohne sie gäbe es uns gar nicht. Sonnenlicht braucht nur etwa 8 Minuten für diese lange Strecke. Allerdings wären die Sonnenstrahlen ohne unsere schützende Erdatmosphäre tödlich. Rund die Hälfte der Sonnenstrahlung liegt in einem verhältnismäßig kleinem Spektrum des sichtbaren Lichts. Aber wo beginnt Infrarot?

Infrarot liegt im nicht sichtbaren Bereich, zwischen Wellenlängen von 340 und 780 nm und den Mikrowellen, die bei 1mm beginnen.


Es gibt verschiedene Arten von Infrarotwellen, die man in drei Gruppen unterteilt. Infrarot A (IR-A) mit 780 bis 1400 nm Wellenlänge, Infrarot B (IR-B) mit 1400 bis 3000 nm und Infrarot C (IR-C) mit 3000 nm bis 1 mm Wellenlänge. Je kürzer die Wellenlänge ist, desto tiefer kann die Strahlung in die Haut eindringen.

Wärmestrahlen geben immer ein breites Spektrum elektromagnetischer Strahlung unterschiedlicher Wellenlängen ab. Die Oberflächentemperatur der Strahlenquelle bestimmt welchen Bereich dieses Spektrum umfasst. Kurzgesagt: Es gibt keine reinen IR-A, IR-B oder IR-C Infrarotstrahler. Je niedriger die Temperatur, desto weiter verschiebt sich das Spektrum in den langwelligen Bereich. Objekte mit weniger als 350° geben daher hauptsächlich IR-C Strahlung ab.

Wenn Infrarotstrahlen auf den Körper treffen, werden ca. 75% in der Oberhaut und Epidermis absorbiert und dringen nicht weiter in den Körper ein, sondern werden vom Körper in Wärme umgewandelt. Bei der Infrarotanwendung gelten humanphysiologische und physikalische Gesetzmäßigkeiten. Das heißt in diesem Fall, dass über die Haut nur die direkte Wärmeleitung möglich ist und im Körper nur die Wärmeleitung über unser Blut. Eine echte Tiefenwirkung kann also erst über die körpereigene Wärmeregulation durch das Blut entstehen. Infrarotstrahlung regt die Durchblutung an, erreicht aber kein inneres Gewebe oder Organe, genauso wenig wie Sonnenstrahlen das tun.

Also auch wenn das Wort "Strahlung" gefährlich klingen mag und viele es mit der UV-Strahlung auf Solarien gleichsetzen oder sogar verwechseln... Fakt ist: Infrarot ist ganz und gar nicht schädlich, sondern durch die schonende Wirkungsweise gesundheitsfördernd!


OLD SCHOOL

© Copyright 2019 by Wellever AG

LADE DIR HIER DEIN airRED INFO KIT

ZAHLUNGSARTEN

NEW SCHOOL